Stadtführungen

Es gibt drei Arten von Stadtführungen:
Zum einen gibt es private Gruppenführungen, die jeder bestellen kann nach Wunschtermin für sämtliche Themen (wie z.B. „Unterirdisch & Extravagant oder Geheimgesellschaften), zu finden in der linken Randspalte etwas weiter unten als GRUPPENFÜHRUNGEN AUF ANFRAGE.

Zum zweiten gibt es regelmäßige, öffentliche Termine, allerdings nur für die eher populären Themenführungen, siehe die Seite TERMINE. Diese jedes zweite Wochenende und an zusätzlichen Feiertagen stattfindenden Themen(führungen) finden Sie in der linken Randspalte ganz oben als REGELMÄSSIGE STADTFÜHRUNGEN.

Zum dritten gibt es Stadtrallyes, die Sie mit Ihrem Smartphone alleine oder in einer Gruppe von maximal 10 Personen als eine Art Schnitzeljagd durchführen können.
Die Stadtrallyes finden sie als eigene Kategorie hier auf der Webseite.

Wir gehen in die verschiedensten Untergründe Münchens - unterirdisches Burggewölbe, unterirdische Krypta mit Sarkophagen, unterirdisches Wasserwerk bis hin zum früheren Rotlichtuntergrund

Wittelsbacher Krypta in München
altes Burggewölbe unter München



Unsere Stadtführung CRAZY UNDERGROUND MÜNCHEN ist eine bunte, wilde Mischung aus wenigen unterirdischen Stationen (siehe Beschreibung unten) und vielen untergründigen und ein bisserl verrückten Themen.

Dachterrassen mit schönem Ausblick und Ambiente: Wir zeigen Ihnen nicht das Altbekannte wie Cafe Glockenspiel. Es geht um neue Terrassen, die entweder nicht älter als drei Jahre sind oder um solche, die eigentlich für etwas ganz anderes gebaut wurden, aber trotzdem schöne Sicht bzw. schönes Ambiente boten. Bitte möglichst vorher telefonisch anmelden unter 0176 - 96 33 00 29!

Helmut-Fischer-Doppelgänger Martel führt Sie speziell zu Drehorten der bis heute beliebten bayerischen TV-Serie.

Die frühe Geschichte Adolf Hitler ist untrennbar mit der Münchens verbunden. So stehen die wenig bekannten Seiten des jungen Hitler, z.B. als Wehrdienstverweigerer und dann Kriegsfreiwilliger, als Steuerhinterzieher, Revolverheld, Lederklamottenfan oder eifersüchtiger Liebhaber sehr im Schatten seines späteren, diktatorischen Regierungshandelns.

Monaco Franze war eine der erfolgreichsten Fernsehserien der frühen 80er Jahre. Franze, ein Stenz aus der Münchner Vorstadt ist eitel, charmant, ziemlich egoistisch und auch clever. Von kleinauf wusste dieser charmante Halodri, dass er beruflich irgendwas mit Krimi machen wollte; ob Krimineller oder Kriminaler, das entschied sich dann eher wohl zufällig: Auch im Polizeipräsidium blieb ihm darum sein guter Draht samt Verständnis für Vorstadtgauner wie dem Tierpark-Toni.


Diese Tour können Sie als Gruppenführung zu Ihrem Wunschtermin buchen!

Auch hier führen wir Sie zu tollen Ausblicken auf München und die Berge, aber nicht auf Dachterrassen, sondern auf Hochhäuser, weil Sie von dort oben aus noch größerer Höhe mehr Weitblick genießen können.

Versteckt, mitten im Herzen der Altstadt gibt es kleine und z.T. auch sehr große Gärten, die den meisten Münchnern unbekannt sind. Das gleiche gilt auch für Höfe. Viele davon sind zumindest zeitweise öffentlich zugänglich.

Wandeln Sie mit uns auf den Münchner Spuren des Märchenkönigs, der schon zu seinen Lebzeiten enorm viel Bewunderung erntete durch seine exotischen Schlösser, Gärten, Schlitten, Wasser- und Luftfahrzeuge, die aber nach seinem frühen und ungeklärten Tod teilweise unvollendet bleiben mussten. Auch der Frage seiner Schulden und wie Ludwig II. zu Tode kam, gehen wir nach.

Folgen Sie uns zu besonders kuriosen, merkwürdigen oder verrückten Orten, Bauten und Geschichten! Das meiste dieser Tour kennen auch Münchner nicht! Bitte unbedingt vorher telefonisch anmelden unter 0176 - 96 33 00 29!

Wir bieten Ihnen geführte Foto-Touren speziell nach Ihren Wünschen an, insbesondere für begeisterte Fotoamateure gedacht, die (neue) reizvolle Motive in München suchen.

Wir zeigen Ihnen an ausgewählten Orten, wie dort um 1570 herumMünchen aussah anhand von Bildern und Zeichnungen.

Die Kraftplatz- und Wünschelruten-Stadtführung

Wir gehen bei dieser Führung entlang einer Energielinie/Leyline durch die Münchner Altstadt. Im weiteren zeigen wir Ihnen zwei Kraftorte.

Diese Führung findet normalerweise nur auf Anfrage statt - außer wenn wieder mal eine neue Finanzkrise dran sein sollte.

Wir suchen dabei in München insbesondere Orte auf, die z.B. mit Geldschöpfung zu tun haben oder wo mit besonderer Raffinesse Menschen und sogar auch Banken um ziemlich viel Geld gebracht wurden.

Erleben Sie die Stadt an wenig bekannten Orten, im besonderen Licht zwischen Tag und Nacht plus deren ganz besondere Illumination!

Vor 500 Jahren entwickelte der katholische Mönch und Theologieprofessor Martin Luther den Gedanken, jeder Gläubige dürfe persönlich und direkt mit seinem Gott reden und dabei einen gnädigen, verzeihenden Gott erwarten. Diese damals revolutionäre Vorstellung fand auch in München zahlreiche Anhänger. Zwar wollten Bayerns Herzöge ihre Kirche ebenfalls reformieren - aber ohne Luthers ketzerische Ideen - und so kam es zu einer schmerzhaften Abwanderung vieler Münchner und Mönche. Eine Spurensuche zu den Orten dieses Konflikts im "deutschen Rom".

  © 2017 - 2021 Martin Schmitt-Bredow

Webanwendung entwickelt von Alexander Brandt

Version 1.0.126 (14.02.2021). Powered by Pippo.