Nazi-Orte in München

Folgen Sie uns zu Orten, wo noch sichtbare NS-Relikte existieren. Wo finden wir noch das Nazi-Stadtwappen und Hakenkreuze? Wo Nazi-Adler und NS-Kunst? Wo NS-Bauten und große Bunker? Wo einen geköpften Nazi-Adler? Wo verkehrten Hitler und Lenin gemeinsam und blieb Hitler oft die Zeche schuldig? Wo war sein Stammlokal?

Wo wurde das Münchner Abkommen abgeschlossen?



NSDAP-Zentrale am Tag des Münchner Abkommens

NSDAP-Zentrale vor Abschluss des Münchner Abkommens am 29./30. September 1938



Im Lokal links oben verkehrte Adolf Hitler am liebsten, blieb aber oft die Zeche schuldig bis er Lokalverbot erhielt. Daraufhin zog er zur nächsten Straßenecke weiter in dieses italienische Restaurant um. Beide existieren heute noch mit ihrer originalen Einrichtung.

Beide Lokale waren einst Treffpunkte der Boheme, Künstler und Intellektuellen Münchens, wo der junge Adolf Hitler Zugang suchte. Auch Lenin verkehrt hier früher und verfehlte Hitler um wenige Jahre.

Wo betätigte sich der junge Hitler in München als Kunstmaler und Ansichtskartenverkäufer? Warum bewarb er sich nicht wie in Wien bei der Kunstakademie?

Wo gibt es einen ehemaligen geköpften NS-Adler? Wo noch ein NS-Stadtwappen als Relief? Wo und wann lernte die 17jährige Eva Braun ihren "Wolf" (Adolf) kennen? Was hat der kleine Franz (Josef) Strauß damit zu tun? Wo hatte Hitlers exklusiver Leib- und Mage-Fotograf Heinrich Hoffmann sein Studio, der täglich durchschnittlich 300 (!) Fotos von Adolf Hitler schoss? schoss, und was ist davon noch heute zu sehen?



Fotomontage der Propyläen aus Bildern von 1934 und 2018

Eine Fotomontage aus Bildern von 1934 und 2018



ehemaligen 'Ehrentempel' der früheren NSDAP-Parteizentrale heute und damals

Mitten in München wuchern Büsche und Bäume auf den Sockeln der ehemaligen "Ehrentempel" der früheren NSDAP-Parteizentrale. Im Bild rechts die Nazi-Wallfahrtsstätte für die beim Hitler-Putsch 1923 ums Leben gekommenen Nazis und Polizisten, ganz neu nach ihrer Fertigstellung 1935. Die Amerikaner ließen die beiden Tempel 1947 sprengen. Im Bild links der Zustand der (im rechten Bild) hervorgehobenen Ecke knapp 80 Jahre später 2014.

Unter den Nazis wurde der Königsplatz 1935 gepflastert und für Aufmärsche benutzt





Eine ziemlich hübsche blonde Lady aus dem englischen Hochadel, Cousine des kommenden englischen Premierministers Winston Churchill, verehrte Adolf Hitler. In welchem Lokal lauerte die auf den Vornamen Wallküre getaufte Lady Valkry Mitfort ihrem Idol Adolf Hitler auf? Der sie dann prompt in seinen engsten Kreis aufnahm? Warum war sie nach München gezogen und fuhr ein Cabrio mit schwarz-weiß-rot gespritzten Hakenkreuzen?


Die einen halten die Tochter eines britischen Lords für ein Hitler-Groupie, Göring hält sie für eine englische Spionin; Eva Braun begeht wegen ihr einen Selbstmordversuch. Hitler verleiht ihr das goldene Parteiabzeichen, obwohl sie kein offizielles Parteimitglied war. Die deutsche und britische Klatschpresse spekulieren offen über sie als künftige Mrs. Hitler, auch weil sie ständig in seiner Nähe ist. 1939 kommt es zum hochdramatischen Showdown zwischen ihr und Adolf Hitler. Was wurde aus ihr?





Diese Hakenkreuzmosaike, die bis heute überlebt haben, sehen die wenigsten Münchner, es sei denn sie schauten steil nach oben zu einer sehr hohen Decke. In ganz Deutschland hatte seinerzeits das "Dritte Reich"und Naziregime diese Hakenkreuzmosaiken an Parteibauten und staatlichen Gebäuden gestaltet.

Diese Hakenkreuzmosaike, die bis heute überlebt haben, sehen die wenigsten Münchner, es sei denn sie schauten steil nach oben zu einer sehr hohen Decke.

Diese Hakenkreuzmosaike, die bis heute überlebt haben, sehen die wenigsten Münchner, es sei denn sie schauten steil nach oben zu einer sehr hohen Decke.
Hakenkreuzähnliches Mäandermuster an der früheren NSDAP-Zentrale wie es aber auch von der Barockzeit bis ins 20. Jahrhundert verwendet worden war.





Hakenkreuz-Gitter an einem Bayerischen Staatsministerium
Wie eigentlich konnten vier Hakenkreuz-Gitter an einem Bayerischen Staatsministerium bis heute überleben, obwohl doch solche verfassungswidrigen Symbole alle aus der deutschen Öffentlichkeit entfernt worden waren? Wir erklären es Ihnen bei dieser Führung. Daran sind die US_Amerikaner schuld ...






Falls Sie nur wenige, aber doch mehrere Personen sind und gerne zu einem bestimmten Termin an dieser Führung teilnehmen möchten, so können wir Ihnen das zu Ihrem Wunschtermin anbieten für den Kleingruppen-Preis von 135 Euro (max. 6 Personen; am Samstag 145€). Wenn Sie die Führung nicht exklusiv möchten, stellen wir diesen Termin öffentlich auf unserer Webseite und Ihre 125 Euro reduzieren sich für jede Person, die dazu kommt, um je 10 Euro. Tel. 0176-96 33 00 29

Hinweise zur Stadtführung Nazi-Orte in München

Regelmäßige Führung

Diese Führung wird nicht nur auf Anfrage, sondern auch regelmäßig als öffentliche Stadtführung angeboten. Sie finden eine Liste der nächsten öffentlichen Führungen unter Termine. Normalerweise finden diese Führungen an jedem zweiten Wochenende und zusätzlich an Feiertagen statt. Bitte melden Sie sich vorher an.

Gutscheine

Geburtstagsgeschenk

Suchen Sie ein ausgefallenes Geburtstagsgeschenk? Verschenken Sie einfach einen Gutschein für eine besondere Stadtführung!

Detailierte Informationen

Einzeltermine