Ihr Spezialist für kleine geführte Gruppen in München und Venedig!

Nazi-Orte in München

Folgen Sie unserem Führer zu Orten, wo noch sichtbare NS-Relikte existieren. Wo finden wir noch das Nazi-Stadtwappen und Hakenkreuze? Wo Nazi-Adler und NS-Kunst? Wo NS-Bauten und große Bunker? Wo einen geköpften Nazi-Adler? Wo verkehrten Hitler und Lenin gemeinsam und blieb Hitler oft die Zeche schuldig? Wo war sein Stammlokal?

Wo betätigte sich der junge Hitler in München als Kunstmaler und Ansichtskartenverkäufer? Wo lernte er die 18jährige Eva Braun kennen und war der Knabe Franz Joseph Strauß wirklich dabei? In welchem Lokal lauerte die blonde englische Walküre namens Lady Valkry Mitfort ihrem Idol Adolf Hitler auf, der sie prompt in seinen engeren Kreis aufnahm? Warum war sie nach München gezogen und fuhr ein Cabrio mit schwarz-weiß-rot gespritzten Hakenkreuzen? In welchen heute noch existierenden Lokalen blieb Hitler die Zeche schuldig und flog raus? Und welches wurde danach sein Stammrestaurant? Beide Lokale waren einst Treffpunkte der Boheme und künstlerischen Intellektuellen Münchens, wo der junge Adolf Zugang suchte
und beide existieren heute noch.

Hinweise zur Stadtführung Nazi-Orte in München

Regelmäßige Führung

Diese Führung wird nicht nur auf Anfrage, sondern auch regelmäßig als öffentliche Stadtführung angeboten. Sie finden eine Liste der nächsten öffentlichen Führungen unter Termine. Normalerweise finden diese Führungen an jedem zweiten Wochenende und zusätzlich an Feiertagen statt. Bitte melden Sie sich vorher an.

Einzeltermine