Dachterrassen und schöne Ausblicke

Dachterrassen mit schönem Ausblick und Ambiente: Wir zeigen Ihnen nicht das Altbekannte wie z.B. Cafe Glockenspiel. Es geht um neue Terrassen aus den letzten zehn Jahren oder um solche, die eigentlich für etwas ganz anderes gebaut wurden, aber trotzdem schöne Sicht bzw. schönes Ambiente boten.

Wir benötigen für diese Tour eventuell ein MVV-Ticket für eine einmalige Fahrt mit Tram oder U-Bahn.


Diese Führung wird nur im Sommerhalbjahr angeboten, beginnend im Laufe des Mai und endend im September.


Falls Sie nur wenige, d.h. unter 7 Personen sind und gerne an dieser Führung teilnehmen möchten, so können wir Ihnen das zu Ihrem Wunschtermin anbieten für den Kleingruppen-Preis von 135 Euro für maximale 6 Personen (145 Euro am Wochenende). Wenn Sie die Führung nicht exklusiv möchten, stellen wir diesen Termin öffentlich auf unserer Terminseite und Ihre 135 Euro reduzieren sich für jede Person, die dazu kommt, um je 10 Euro.



Wir suchen den reizvollen Blick auf die Türme der Altstadt.

Münchner Altstadt-Türme


Eine kaum bekannte Terrasse mitten in München
Eine kaum bekannte Terrasse mitten in München



Beispielsweise haben Sie von der Terrasse im nächsten Bild unten den Blick auf mindestens neun Türme der Altstadt - und doch werden Sie hier immer ganz alleine mit dem schönen Ausblick sein; darum ist sie auch Tipp für Paare und Pärchen. Sie könnten hier sogar Ihren Liegestuhl aufstellen, wogegen aber der Eigentümer einiges hätte. Die Terrasse wird gerne für Fotoshootings angemietet.

Ausblick auf Münchner Türme in der Altstadt

Die Dachterrasse steht - trotz ihrer modernen Gestaltung - sogar unter Denkmalschutz, weil - wie die Bildmontage unten zeigt, sich die Terrasse auf bzw. über dem Dach eines früheren Stadtmauerturms befindet (Bild unten). Der Stadt- bzw. Wassergraben entlang der Stadtmauer wurde in eine kleine Straße umgewandelt - obwohl das Stadtgrabenwasser unterirdisch weiterhin fließt! _ Auf unserer Dachterrassenführung verabreichen wir zwischendrin kleine Happen Münchner Stadtgeschichte. Zwischen 1800 und 1900 wird aus dem Stadtgraben eine Straße

So werden wir beispielsweise auf dem Wege zu einer der Dachterrassen durch die Ruine des im Bild oben gezeigten Turmes gehen, Ihnen über 600 Jahre alte Ziegelmauersteine aus nächster Nähe zeigen und Ihnen kurz etwas von der vielleicht schauerlichen Vergangenheit des Turmes erzählen. Wie die Fotomontage oben zeigt, wurde aus dem Wassergraben an der Stadtmauer später eine Straße - unter der aber heute immer noch das Wasser des Stadtgrabenbaches fließt - zur Kühlung von Klimaanlagen! Auch davon sollen Sie kurz etwas zu sehen bekommen - nebenher, natürlich bleiben die Dachterrassen Schwerpunkt dieser Tour.


Damit der Blick auf die Berge nicht verbaut wird, ist die Stadt München so restriktiv gegenüber Hochhausbauten, wie hier im Blick von zweien der von uns besuchten Terrassen (unten zwei Mal die Zugspitze).

Ausblick auf die Zugspitze von München





Gerade auch, wenn Sie gerne fotografieren sollten, kommen Sie bei uns auf Ihre Kosten. Motive gibt es genug von unseren Terrassen aus zu fotografieren. Fotografieren Sie von unseren Terrassen!

Auch auf diese künstlerisch gestaltete Terrasse führen wir Sie (unten). Diese kommt besonders während der Dämmerung zur Geltung vor einem tiefblauen Abendhimmel - Fotomotiv!

künstlerisch gestaltete Dachterrasse im Zentrum Münchens



Die Turmstube auf dem Südturm der Frauenkirche (unten) - gehört bislang NICHT zu unserer Tour - könnte aber bei nur wenigen Personen gegen zusätzlichen Eintrittspreis und mit Aufzug besucht werden; Gruppen sind leider nicht möglich! Turmstube der Frauenkirche mit Ausblick

Bereits seit dem 19. Jahrhundert können Besucher den Ausblick vom Südturm der Frauenkirche auf Stadt und Berge genießen. Nach fast einem Jahrzehnt der Renovierung und Schließung soll der Ausblick nach Abschluss der Renovierungsarbeiten an den beiden Türmen des Doms inklusive Lift wieder möglich sein ab irgendwann ab 2020.

Hier aus einer alten Ansichtskarte aus der Zeit um 1900:

Text auf uralter Ansichtskarte zu den Domtürmen

Übrigens: Der Höhenunterschied zwischen beiden Domtürmen beträgt nicht etwa einen Meter - wie seit Generationen erzählt und geglaubt wird - sondern nur 13 Zentimeter.

Darum hier deutlich der Hinweis: Alle von uns besuchten Aussichtsterrassen haben Aufzüge.


Noch etwas: Wir erklären Ihnen während der Tour kompetent und humorvoll Hintergründe und Geschichtliches zu den jeweiligen Orten. Und wann welche Terrasse wie zugänglich ist.


Diese Führung wird im Sommerhalbjahr von etwa Mitte Mai bis Ende September regelmäßig angeboten.
Die Termine finden Sie auf unserer Seite TERMINE.

Wir bitten unbedingt um Anruf oder SMS unter Tel. 0176 - 96 33 00 29.

Hinweise zur Stadtführung Dachterrassen und schöne Ausblicke

Regelmäßige Führung

Diese Führung wird nicht nur auf Anfrage, sondern auch regelmäßig als öffentliche Stadtführung angeboten. Sie finden eine Liste der nächsten öffentlichen Führungen unter Termine. Normalerweise finden diese Führungen an jedem zweiten Wochenende und zusätzlich an Feiertagen statt. Bitte melden Sie sich vorher an.

Gutscheine

Freude verschenken

Verschenken Sie Gutscheine für öffentliche Termine oder private Gruppenführungen.

Detailierte Informationen

Einzeltermine