San Marco geheim



99,9% der Venedig-Besucher sehen die weltberühmte Seufzerbrückenur von weitem und nicht so aus der Nähe von unten wie auf diesem Foto. Dorthin kommen Sie z.B. mit der SAN MARCO GEHEIM - Tour. Finden wir gemeinsam versteckte Schlüssellöcher an einer Kirchentür oder das abenteuerlich abgestützte Fundament des schiefesten Kirchturms Venedigs.



Seufzerbrücke in Venedig nahe von unten

San Marco war immer die Seele Venedigs und das Herz seiner Macht. Wir gehen "quer" zu den Touristenrouten und schlängeln uns so durch den zentralen Bezirk, um in seinen versteckten Ecken das alte typische Venedig zu sehen. Entdecken Sie unbekannte Ecken und stille Orten hier im Zentrum Venedigs. Wohl nirgendwo wurde im Mittelalter pro Quadratmeile so viel Geld verdient wie vielleicht heute noch mit Hotelbetten.

enge, versteckte Gasse in San Marco, Venedig
Wir schlängeln uns bei dieser Tour meist "quer" zu den Touristenrouten durch das Zentrum Venedigs wie z.B. diesen engen versteckten Sotoportego neben der Rialtobrücke.



Auch hier im überlaufenen Zentrum gibt's etwas abseits jede Menge verborgene Sehens- und Merkwürdigkeiten zu sehen. Auf diesen zwölf Inseln hier schlug 1100 Jahre lang das Herz der Serenissima, der "allerdurchlauchtigsten" Republik.


Dieses zentrale Stadtsechstel (es sind eben sechs Stadtviertel) ist benannt nach dem Stadtheiligen San Marco, dem Apostel und Evangelisten Markus, dessen Gebeine venezianische Kaufleute im Jahre 828 aus dem moslemisch eroberten Alexandria nach Venedig geschmuggelt hatten, gut versteckt unter Schweinefleisch. Goldglänzend abgebildet über dem Portal des Markusdomes.



Der besonders schiefe Turm von Santo Angelo in Venedig Ein sehr schiefer Turm in Venedig muss seit langem durch Stützbauten gesichert werden. Einmal bereits war er eingestürzt. Leider kann auch kein Superweitwinkel-Foto die bestürzende Schiefe dieses Turms wiedergeben. Sie sollten das vor Ort anschauen! Der super-schiefe Turm von Santo Angelo ist in Venedig zwar gut zu sehen, aber schwer zu finden. Ist das gefährlich? Oder ist das "normal" für Venedig? Wir klären das bei diesem Stadtrundgang durch San Marco.

Hochwassermarken an Cafe in Venedig
Hochwassermarkierungen an einem Cafe. Das höchste Acqua Alta war 1966; hier im Bild bereits auf Höhe des Fensters (links) im Erdgeschoss. Aber auch das von 2019 war mit 1,87 m nur 7 cm niedriger.

Bei dieser Stadtführung erfahren Sie, dass aber der Klimawandel die geringste Ursache dafür ist - siehe 1966 - sondern dass vielmehr hausgemachte Probleme der letzten 60 Jahre das Acqua alta in die Lagune hinein geschwemmt haben.


österreichische Kanone und Kugeln von der Beschießung von 1848

Ein winziger Palazzo hat österreichische Kugeln samt ihre Kanone in der Fassade eingemauert. Diese stammen von der Beschießung Venedigs durch General Radetzky im Jahr 1848, als die k&k-Provinz Venedig bei einem Aufstand gegen die Habsburger Herrschaft ein Jahr lange die Österreicher auf das Festland vertrieben hatte.


Sotoportego (Durchgang) in San Marco, Venedig



Auch bei dieser Tour erfahren Sie viel an weniger bekannten Geschichten aus der Historie Venedigs.

Hinweise zur Stadtführung San Marco geheim

Individualführung auf Anfrage

Möchten Sie teilnehmen? Dies ist eine Individualführung mit Terminvereinbarung!

Über uns

Wir bieten Ihnen offene Führungen mit Reservierungen, sowie Gruppen- und Sonderführungen nach Ihrer Auswahl.

Meistgesehene Führungen

Weitere Stadtführungen