Versteckte Gärten und Höfe der Altstadt


Versteckt, mitten im Herzen der Altstadt gibt es kleine und z.T. auch sehr große Gärten, die den meisten Münchnern unbekannt sind. Das gleiche gilt auch für Höfe. Viele davon sind zumindest zeitweise öffentlich zugänglich.

Edler Eingang zu einem Münchner Gartenhof

Versteckter Garten unter historischen Fassaden


Kirche und Adel besaßen einst die größten Gärten in der engen Münchner Altstadt und ihren Stadtmauern. Davon haben einige bis heute überlebt, sind aber meist der breiten Öffentlichkeit unbekannt und nicht zugänglich. Hier der Garten eines früheren Adelspalais.

alter Garten eines alten Adelspalais in München


riesiger, versteckter Garten in Münchner Altstadt

Wir besuchen auch einen riesigen, versteckten Garten in der Altstadt nahe der Fußgängerzone (grün markiert). Die im alten Stich oben gezeigten beiden Gärten und Höfe existieren heute noch.




Diesen alten Hof (links unten) gibt es auch heute noch - und vielleicht noch schöner renoviert als er in der Zeichnung aus der vorletzten Jahrhundertwende aussieht. Und heute auch plus gute bayerischer Küche dort.

alter Biergartenhof in München


Ein Klosterhof und -garten, nach der Kriegszerstörung wieder neu aufgebaut. Es gibt auch heute nicht wenige solcher verborgenen grünen Oasen, seit Jahrhunderten in kirchlichem Besitz, da München einst viele Klöster besaß.

versteckter Klostergarten in München


Hier können Sie an sechs Tagen der Woche Platz nehmen.

versteckter Garten zum Lesen


In diesem Hof mit Grün, Wasser und gastronomischem Angebot werden wechselnd großformatige Kunstwerke ausgestellt (Bild unten).

Hof mit wechselnden Kunstwerken München


Ein moderner Hof hinter einem früheren Adelspalais: Mannshohe riesige Blumenkübel leuchten abends in rotem Licht. Dazwischen können Sie bei der Gastronomie Platz nehmen. Egal ob mit oder ohne Musikdarbietungen: Oft braucht der Hof einen Türsteher wegen des Andrangs.

Bistrohof mit riesigen leuchtenden Blumentrögen München


In heißen Sommernächten bis drei Uhr morgens im Freien sitzen bei Cafegastronomie? Seit Jahren hier erlaubt - mitten im Stadtzentrum, aber abgeschirmt vom Verkehr.

Cafe  mit riesigen leuchtenden Blumentrögen München


Auch schön für warme Abende: ein großer öffentlich zugänglicher Hof, der gerne für Empfänge genutzt wird. Der Kellner links im Bild unten bereitet gerade Gläser für die Getränke-Bar vor.

schöner Innenhof für Empfänge in München


Ein Spiegelkunstwerk in einem neu gestalteten Bürohof (Bild unten). Die enorm hohen Immobilienpreise in der Münchner City führen dazu, dass es sich für Großinvestoren zunehmend lohnt, möglichst große Areale abzureißen und komplett neu zu bebauen, sofern der Denkmalschutz mitspielt. Da es aber genügend schnell hochgezogene Nachkriegsarchitektur von recht begrenztem ästhetischen Wert gibt, findet so jetzt eine schleichende Umgestaltung der Münchner City statt, welche bei anhaltendem Immobilienboom der Umgestaltung nach dem Zweiten Weltkrieg gleich kommen dürfte.

Spiegel-Kunstwerk in Bürohof Dabei fällt auch Kunst am Bau ab wie hier im Bild, über deren nachhaltigen Wert erst künftige Generationen entscheiden dürften.


Privat gepflegte Grünflächen wie diese hier nhe der Fußgängerzone - abgeschirmt von der öffentlichkeit - haben sich auch mitten im Stadtzentrum noch erhalten. Sogar eine Wiese gehört dazu, wie im Bild unten zu sehen. Wir bringen Sie dorthin.

Gartenhof im Stadtzentrum Gartenhof im Stadtzentrum



Dieser Hof wurde erst vor wenigen Jahren samt einer neuen Passage geschaffen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Junger Hof mit Passage in Münchner Altstadt




Überschaubare Biergärten - auch die existieren noch in der City, wie dieser hier.

Spiegel-Kunstwerk in Bürohof

Im Bild unten der repräsentative Hof eines von den Nazis erbauten großen Behördenkomplexes, der sich aber gut in die umgebende historische Architektur eingefügt hat.

Hof eines Nazi-Behördenbaues


Sollte Sie diese Führung interessieren, rufen Sie uns an oder teilen Sie dies uns bitte mit einer Mail oder Kontaktanfrage mit, evtl. auch mit Wunschzeiten an welchen Wochentagen zu welcher Uhrzeit Sie könnten. Wir werden dann – bei mehreren Anfragen – einen entsprechenden Termin einige Wochen später festlegen. Wenn Sie mindestens drei oder vier Bekannte dafür interessieren könnten, machen wir Ihnen sofort einen Terminvorschlag.

Tel. 0176 - 96 33 00 29

  © 2017 - 2018 Martin Schmitt-Bredow

Webanwendung entwickelt von Alexander Brandt

Version 1.0.62 (13.12.2018). Powered by Pippo.